Das Phantom – ein partizipatives Projekt von Roland Stratmann

Noch immer sind die Museen geschlossen.

Im Rahmen der Ausstellung „Musterung. Pop und Politik in der zeitgenössischen Textilkunst“ ruft der Künstler Roland Stratmann zu einer Postkartenaktion auf.

Das Phantom – ein partizipatives Projekt von Roland Stratmann

Vielen Menschen zwingt die Pandemie einen anderen Lebensrhythmus auf.

Sicher ein guter Zeitpunkt, um über persönliche und gesellschaftliche Belange nachzudenken? Roland Stratmann hat während des ersten Corona-Lockdown ein partizipatives Postkarten-Projekt entwickelt. Er lädt alle Chemnitzer und Freunde der Kunstsammlungen ein, mit der Verschwiegenheit und Anonymität eines Phantoms ihre während der Pandemie gemachten Überlegungen und Erfahrungen auf Postkarten zu schreiben.

Diese sendet Ihr bitte bis zum 31. 12. 2020 an das Postfach 61 30 09, D-10941

Aus allen Zusendungen entsteht ein Kunstwerk, das im Rahmen eines Künstlergesprächs präsentiert werden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.