Wie geht es weiter?

Nach langer Pause ein kurzes Lebenszeichen an dieser Stelle von mir. Wieder einmal habe ich durch die Schließung der Kultureinrichtungen und das Tourismusverbot quasi Berufsverbot. Da es für Soloselbstständige immer noch keine adäquate staatliche Unterstützung gibt ist die berufliche Zukunft mehr als ungewiss.

Ich möchte mich an der Stelle besonders bei allen Gästen und Kunden bedanken, welche ich in den letzten 18 Monaten trotz Pandemie unter teils schwierigen Bedingungen führen und betreuen durfte!

Bis Ende des Jahres 2021 und aller Voraussicht nach bis März 2022 wird es keine öffentlichen Führungen geben.  Ob und in welchem Umfang es wieder Angebote geben wird muss noch entschieden werden.

Die Kultureinrichtungen planen im Hintergrund eifrig das Jahr 2022, sodass es ein gutes Jahr mit interessanten Ausstellung und Events werden könnte. Bei allen Zweckoptimismus bleibt die Skepsis im Angesicht der aktuellen Ereignisse.

Damit es hier trotz der kargen Zeit immer mal etwas Neues gibt, habe ich mir vorgenommen regelmäßig Bücher vorzustellen, welche ich gerade lese oder gelesen habe.  Nächste Woche beginne ich mit Jürgen Osterhammels „Die Verwandlung der Welt“.

Bleibt Gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.